Flamarium Saalkreis GmbH & Co. KG - Umwelt- und Energiemanagementsystem EMAS

Datenschutzerklärung
der Flamarium Saalkreis GmbH & Co. KG

Die Flamarium Saalkreis GmbH & Co. KG ist sich des hohen Stellenwertes bewusst, den der Schutz personenbezogener Daten besitzt. Der Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist sowohl nach dem Verständnis des Grundgesetzes, als auch unter Geltung der Charta der Grundrechte der Europäischen Union ein Grundrecht. Die Details dieses Schutzes werden in der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie in den Landesdatenschutzgesetzen (LDSG) weiter ausgeführt. In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie, welche Daten von uns verarbeitet werden, zu welchen Zwecken wir die Daten verarbeiten und was wir mit diesen Daten machen.

Unter „Verarbeitung“ versteht das geltende Datenschutzrecht jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung (Art. 4 Nr. 2 DS-GVO) Wir verarbeiten folgende personenbezogenen Informationen auf folgende Arten:

Vom Bestattungsunternehmen:

  • Name,
  • Anschrift,
  • Kontoverbindung,
  • Ansprechpartner mit Telefonnummer, ggf. Mobil und E-Mailadresse.


Vom Sterbefall:

  • Name, Vorname,
  • Geburtsdatum und -ort,
  • Sterbedatum und -ort und Zeitpunkt des Todeseintritts,
  • Letzte Wohnanschrift.
  • beauftragtes Bestattungsunternehmen.


Bei Rechnungslegung direkt an den Auftraggeber1:

  • Name, Vorname,
  • Adresse für den Rechnungsversand,
  • Kontoverbindung.


Die gespeicherten Daten werden genutzt, um

  1. jeden einzelnen Sterbefall eindeutig identifizieren und dem Auftraggeber zuordnen zu können,
  2. die gesetzlich vorgeschriebene Leichenschau vor der Einäscherung (2. Leichenschau) des Sterbefalls vorzubereiten,
  3. die gesetzlichen Vorgaben über die Durchführung einer Kremation zu dokumentieren und deren notwendigen Genehmigung nach Vorgabe des Gesetzes über das Leichen-, Bestattungs- und Friedhofswesen des Landes Sachsen-Anhalt zu archivieren.
  4. die Einäscherung des Sterbefalls durch die Ausfertigung einer personenbezogen Einäscherungsurkunde zu bestätigen,
  5. Rechnungen über die erbrachten Leistungen zu erstellen.


Alle personenbezogen Daten werden in einer eigenen Software-Anwendung elektronisch verarbeitet und abgespeichert.
Der Standort für den anwendungsbezogenen Server befindet sich in Deutschland.

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten handeln wir stets im Rahmen des geltenden Datenschutzrechts. Dies bedeutet insbesondere, dass die Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten von uns beachtet werden. Personenbezogene Daten müssen somit gemäß Art. 5 Abs. 1 DS-GVO

  1. auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden („Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz“);

  2. für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erhoben werden und dürfen nicht in einer mit diesen Zwecken nicht zu vereinbarenden Weise weiterverarbeitet werden; eine Weiterverarbeitung für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gilt gemäß Artikel 89 Absatz 1 nicht als unvereinbar mit den ursprünglichen Zwecken („Zweckbindung“);

  3. dem Zweck angemessen und erheblich sowie auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt sein („Datenminimierung“);

  4. sachlich richtig und erforderlichenfalls auf dem neuesten Stand sein; es sind alle angemessenen Maßnahmen zu treffen, damit personenbezogene Daten, die im Hinblick auf die Zwecke ihrer Verarbeitung unrichtig sind, unverzüglich gelöscht oder berichtigt werden („Richtigkeit“);

  5. in einer Form gespeichert werden, die die Identifizierung der betroffenen Personen nur so lange ermöglicht, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist; personenbezogene Daten dürfen länger gespeichert werden, soweit die personenbezogenen Daten vorbehaltlich der Durchführung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen, die von dieser Verordnung zum Schutz der Rechte und Freiheiten der betroffenen Person gefordert werden, ausschließlich für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke oder für wissenschaftliche und historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1 verarbeitet werden („Speicherbegrenzung“);

  6. in einer Weise verarbeitet werden, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet, einschließlich Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen („Integrität und Vertraulichkeit“).


Die Verarbeitung Ihrer Daten bedarf einer hinreichenden Rechtsfertigung. Eine solche Rechtfertigung liegt unter anderem vor,

  • wenn Sie ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben haben,
  • wenn die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages oder bestimmter vertraglicher Pflichten erforderlich ist
  • wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer uns treffenden rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, oder
  • wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns als Krematoriumsbetreiber übertragen wurde.


Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie werden hiervon vor Abgabe der Einwilligung in Kenntnis gesetzt. Der Widerruf der Einwilligung gestaltet sich genauso einfach wie die Erteilung der Einwilligung.

In Befolgung unserer Verpflichtungen aus Art. 13 DS-GVO und § 32 BDSG stellen wir Ihnen für den Fall des Vorliegens der entsprechenden Voraussetzungen zum Zeitpunkt der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten unter anderem die folgenden Informationen zur Verfügung: den Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters; die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung; die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; das Bestehen eines Rechts auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit.

Werden Ihre personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen selbst erhoben, so genügen wir unserer Informationspflicht nach Art. 14 DS-GVO und § 33 BDSG, indem wir Ihnen bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen die dort genannten Informationen zukommen lassen.

Sie haben unter Umständen das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden (Art. 15 DS-GVO und § 34 BDSG); ist dies der Fall, so haben sie zusätzlich ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DS-GVO genannten Informationen. Sie haben darüber hinaus ein Recht auf Berichtigung oder Vervollständigung Sie betreffender unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DS-GVO). Unter den Voraussetzungen von Art. 17 DS-GVO und § 35 BDSG haben Sie darüber hinaus ein Recht auf Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten.

________________

1 Angehöriger, Totenfürsorgeberechtigter

 

 

Flamarium Saalkreis GmbH und Co. KG
Flamarium Saalkreis
GmbH & Co. KG

An der Autobahn 1f
06184 Kabelsketal OT Osmünde
Tel.: 034605 - 45 39 - 0
Fax: 034605 - 45 39 - 45

Gemeinnütziger Feuerbestattungsverein
Halle e.V.

Landrain 25
06118 Halle (Saale)
Tel.: 0345 - 520 82 - 0
Fax: 0345 - 520 82 - 20